Skip to main content

Winkelschleifer Test

Winkelschleifer gehören zu den am meisten verwendete Handwerkzeugen werden dem entsprechend häufig gekauft.

Diesem großen Bedarf setzen die Hersteller und der Handel ein breites Angebot an Winkelschleifern entgegen, die für die verschiedensten Zwecke und Anwendungsumgebungen ausgelegt sind.

Testsieger

Testsieger Makita MEU049 Winkelschleiferset Test

262,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt bei Amazon ansehen

Neben den funktionellen Unterschieden stößt man auch auf erhebliche Qualitätsunterschiede, sodass man sich in dem vielfältigen Angebot an Winkelschleifern nur durch Testvergleiche gut orientieren kann.

ModellPreis
1 Bosch GWS 22-230 JH Professional Bosch GWS 22-230 JH Professional Test

103,00 € 197,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
2 DeWalt D28498TWIN Winkelschleifer-Set DeWalt D28498TWIN Winkelschleifer-Set, 230 / 125 mm

315,26 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
3 Makita MEU049 Winkelschleiferset Testsieger Makita MEU049 Winkelschleiferset Test

262,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
4 Bosch PWS 1300-125 CE Winkelschleifer + Koffer Bosch PWS 1300-125 CE Winkelschleifer + Koffer

108,99 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
5 Bosch GWS 7-125 Winkelschleifer Preis-Leistungs-Sieger Bosch GWS 7-125 Winkelschleifer

67,90 € 97,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
6 Bosch Professional GWS 18 V-Li Akku-Winkelschleifer Bosch Professional GWS 18 V-Li Akku-Winkelschleifer

251,00 € 517,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen
7 Einhell Akku Winkelschleifer TE-AG 18 Einhell Akku Winkelschleifer TE-AG 18 Test

42,50 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Definition Winkelschleifer

Ein Winkelschleifer ist ein Handwerkzeug, dessen Motor eine schnell rotierende Scheibe antreibt, die man zum Schleifen oder auch Trennen verschiedener Materialien einsetzen kann.

Das Handwerkzeug wurden in den 1920er Jahren entwickelt und setzte sich schnell als Standardwerkzeuge vor allem zur Metallbearbeitung und der Bearbeitung von Stein und Keramik durch.

Für den Winkelschleifer werden häufig auch andere Bezeichnung wie Trennschleifer, Flex oder einfach Handschleifmaschine benutzt. 

Die Bezeichnung Flex leitet sich dabei vom Namen des deutschen Unternehmens Flex-Elektrowerkzeuge her, in dem der Winkelschleifer 1929 erfunden wurde und zum ersten Mal in Produktion ging.

Da bei diesem Werkzeug die Kraft des Motors durch ein Winkelgetriebe in eine Drehbewegung rechtwinklig zur Drehachse des Motors umgeleitet wird, hat sich für das Gerät der Name Winkelschleifer durchgesetzt. Die verschiedenen Scheiben, die der Motor über das Winkelgetriebe antreibt, können aus verschiedenen Materialien bestehen, die sich je nach Einsatz und Verwendungszweck im Härtegrad oder der Körnung des an der Oberfläche aufgetragenen Schleifmittels unterscheiden.

Bosch-PWS-13-125-ExpertDer Motor eines Winkelschleifers muss relativ hohe Umdrehungszahlen und ausreichend Kraft zur Überwindung des hohen, durch Schleifen oder Trennen entstehenden Reibungswiderstandes liefern. Für den Antrieb eines Winkelschleifers werden üblicherweise Elektromotoren genutzt.

Für spezielle Anwendungen wie in Umgebungen ohne Stromversorgung werde auch Benzin betriebene Modelle angeboten, die dann jedoch eher bei professionellen Sondereinsätzen zu finden sind. Eine vor allem in der Industrie oft genutzte Antriebsart für Winkelschleifer ist der Betrieb mit Druckluft.

Für wen sind Winkelschleifer geeignet?

Ein Winkelschleifer wird überall dort benötigt, wo Metall oder Stein in irgendeiner Form verarbeitet werden. Deshalb ist ein Winkelschleifer für alle Angehörigen der Metallberufe wie Schlosser, Schmiede, Gas- und Wasser Installateure oder Heizungs- und Lüftungsbauer unverzichtbar.

Auch für Mauer, Fliesenleger und Steinmetze sind Winkelschleifer ebenfalls Standardwerkzeuge, die aus dem Arbeitsalltag dieser Berufe nicht wegzudenken sind.

Nicht zuletzt machen seine einfache Bedienung und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten den Winkelschleifer auch für Heimwerker im Haus, Garten und Hobby zu einem vielfältig nutzbaren Werkzeug.

Gute Gründe für Winkelschleifer

  • Der Winkelschleifer ist ein vielseitiges Gerät, der die Bearbeitung verschiedener Materialien erlaubt.
  • es gibt viel Zubehör, was eine hohe Spezialisierung des Einsatzes ermöglicht.
  • Ein Winkelschleifer ist sehr handlich und kann deshalb leicht verstaut und transportiert werden.
  • Winkelschleifer bieten als relativ universell einsetzbares Gerät eine gutes Preis/Leistungsverhältnis.
  • Winkelschleifern sind bei sachgemäßem Gebrauch sehr langlebig.

Einsatzmöglichkeiten

Ein Winkelschleifer lässt sich vielseitig bei der Bearbeitung von Metall, Keramik oder Stein anwenden. Typische Einsatzmöglichkeiten von Winkelschleifern sind beim Entrosten, beim Abschleifen von Schweißnähten, zum Entgraten oder zum Trennen von Metallteilen.

Darüber hinaus sind Winkelschleifer hervorragend einsetzbar zum Trennen von Stein, Beton oder Keramik. Auch für das Glattschleifen oder Polieren von Oberflächen aus Stein sowie blankem oder lackiertem Metall ist ein Winkelschleifer das richtige Werkzeug. Grundsätzlich kann man mit einem Winkelschleifer auch weichere Materialien wie Holz oder Kunststoffe bearbeiten.

Dabei ist das Schleifen von Werkstücken aus diesen Materialien am wenigsten empfehlenswert, weil die Schleifscheiben dort schnell Riefen und Kerben hinterlassen . Hier eignet sich besser eine besondere Fächerscheibe. Auch das Trennen von Holz ist problematisch. Besser einsetzbar ist ein Winkelschleifer jedoch zur Trennung von härteren Kunststoffen. Speziell zum Trennen von Kunststoffrohren wird das Elektrowerkzeug deshalb recht oft eingesetzt.

Durch ihre kompakte Bauweise sind Einhand Winkelschleifer besonders einfach zu handhaben und flexibel einsetzbar.

Ein Winkelschleifer kann deshalb in der Werkstatt, auf der Baustelle oder auch im privaten Umfeld gut zum Einsatz kommen.

Seine kompakte Bauweise und sein geringes Gewicht erleichtern den Transport und erlauben seinen Einsatz auch an schwer erreichbaren Stellen wie auf Dächern, Gerüsten oder in engen Räumen.

Während beim typischen Abschleifen in den meisten Fällen eine Schruppscheibe zum Einsatz kommt, nutzt man zum Trennen von Stein, Fliesen oder Keramik in der Regel eine Diamanttrennscheibe.

Wie funktionieren Winkelschleifer?

Bosch 22 230 Professional

Die hohe Drehzahl des Winkelschleifers in Kombination mit einer entsprechend ausgelegten Scheibe erlaubt den sehr schnellen Abtrag von Material. Diese Funktion erlaubt deshalb einerseits Materialreduzierungen auf Oberflächen aber auch das Trennen und Schneiden ist möglich. Welche Art von Material bearbeitet werden soll, entscheidet über den Einsatz der Scheiben bzw. sonstigen Aufsätze.

Grundsätzlich ermöglichen die Scheiben bzw. Aufsätze dann die verschiedenen Arten der Bearbeitung: Schleifen und Polieren sowie Schneiden und Trennen. Beim Schleifen und Polieren wird die flache Oberfläche der Scheiben benutzt, um mit einer größeren Fläche und kreisende Bewegungen zum Abtrag von Material von Oberflächen zu erreichen.

Wenn Oberflächen zu schleifen sind arbeitet man mit einem biegsamen Schleifteller, auf dem eine rundes Schleifblatt angebracht wird. Beim Polieren der Oberflächen von Steinen, werden spezielle Schleiftöpfe oder Polieraufsätze verwendet. Diese liegen fester auf den Oberflächen und ermöglichen so bessere Schleifergebnisse. 

Außer mit Schleifscheiben kann man einen Winkelschleifer auch mit Drahtbürsten ausstatten, die ebenfalls als spezielles Zubehör vor allem für das Entrosten angeboten werden.

Trennen und Schneiden werden nach einem anderen Funktionsprinzip realisiert. Am schmalen Rand einer Trennscheibe ist die Geschwindigkeit einer Schleifscheibe am größten und dementsprechend hoch ist der Abrieb bzw. die Schneidwirkung.

Deshalb wird beim Trennen und Schneiden mit dem Winkelschleifer die äußere Kante ähnlich wie bei einem Kreissägeblatt eingesetzt.

Handhabung

Winkelschleifer-Handhabung

Mit einem Winkelschleifer kann man arbeiten, indem man das Werkzeug über das Material führt oder aber indem man das Werkstück beweglich hält und am fest gestellten Winkelschleifer bearbeitet. Um den Winkelschleifer festzustellen gibt es entsprechende Halterungen.

Den Winkelschleifer zu arretieren und mit beweglichen Werkstücken zu arbeiten ist besonders sinnvoll, wenn die Werkstücke relativ klein im Verhältnis zur Größe des Winkelschleifers selbst sind.

Für das Trennen von Fliesen oder auch Formsteinen stehen spezielle Halterungen für Winkelschleifer zur Verfügung, die besonders genaue Schnitte ermöglichen.

Sicherheit und Komfort sind bei der Handhabung eines Winkelschleifers ein besonders wichtiges Thema. Ein ganz grundsätzliche Sicherheitsausstattung, die an keinem Winkelschleifer fehlen darf, ist eine Metall- oder Kunststoffabdeckung über dem oberen Teil der Schleifscheibe.

Diese Abdeckung dient dazu, vom Werkstück oder von der Scheibe selbst kommenden Abrieb aufzufangen und in eine Richtung weg vom Bediener zu leiten. Die Schutzabdeckung der Scheibe eines Winkelschleifers soll auch Verletzungen verhindern, die entstehen können, wenn der Bediener die Kontrolle über den Winkelschleifer verliert.

Da ein Benutzer die kraftvolle Arbeit eines Winkelschleifers stets gut unter Kontrolle halten muss, sind auch ergonomisch richtig konstruierte Griffe eine wichtige Sicherheitsausstattung, die zusätzlich auch für mehr Komfort beim praktischen Umgang mit einem Winkelschleifer sorgt.

Ein wichtige Komfort- und gleichzeitig Sicherheitsausstattung für Winkelschleifer ist auch ein so genannter Sanft Anlauf. Ungebremste Fliehkräfte können so stark wirken, dass ein Winkelschleifer beim Anfahren aus der Hand gerissen wird und unkontrolliert Schaden anrichten kann.

Der Sanft Anlauf gewährleistet, dass die enorm anzugsstarken Motoren, die Scheiben und damit das ganze Werkzeug nicht ruckartig beschleunigen.

Da beim Schleifen das abgeschliffenen Material staubfein anfällt, sind bei solchen Arbeiten Sicherheitsvorkehrungen empfehlenswert, damit der oft Gifte enthaltene Staub nicht eingeatmet wird.

Besonders komfortabel und sicher arbeitet dann ein Winkelschleifer mit Staubabsaugung, der alles schädlichen Material unter einer Haube sammelt und entfernt.

Leistungsmerkmale

Makita Winkelschleiferset MEU 049Die Leistung eines Winkelschleifers wird wesentlich durch zwei Faktoren reguliert. An erster Stelle steht die Motordrehzahl, die durch eine Drehzahlregulierung einstellbar ist.

Mit einer elektronischen Drehzahlregelung wird erreicht, dass eine eingestellte Motor Drehzahl auch bei schwankenden Belastungen von Scheiben und immer konstant bleibt. Steigt die Belastung an der jeweiligen Scheibe, wird die Motorkraft verstärkt, um einen Drehzahlabfall zu vermeiden.

Sinkt die Belastung wieder, regelt die automatische, so genannte Konstant Elektronik die Motorleistung wieder herunter, um die Drehzahl gleichmäßig im eingestellten Bereich zu halten.

Auch die Scheibengröße spielt für die Leistung eine wichtige Rolle, weil durch Wahl des Scheibendurchmessers die Geschwindigkeit abhängt, mit der sich die Scheibe dreht.

Man unterscheidet bei den am häufigsten vorkommenden Elektro Winkelschleifern zwischen Einhand und Zweihand Winkelschleifern als Leistungsklassen.

Wie die beiden Bezeichnungen bereits ausdrücken, reicht zur Bedienung des Einhand Schleifers eine Hand aus, während der Zweihand Schleifer am besten mit zwei Händen zu fassen und zu führen ist.

Vom technischen Aufbau und von ihrer Funktionsweise her unterscheiden sich die beiden Typen nicht.Grundsätzlich kann man jeden der beiden Typen je nach Arbeitsaufgabe sowohl mit einer, als auch mit zwei Händen führen, sodass die Bezeichnung Einhand Schleifer eigentlich nur kleinere Geräte meint und die Bezeichnung Zweihand Schleifer für die größeren Winkelschleifer gilt.

Der Einhand Winkelschleifer verfügt bauartbedingt über den kleineren Motor, hat damit weniger Leistung und kann dadurch nur mit Schleifscheiben kleinerer Durchmesser arbeiten. Dem entsprechend leistungsfähiger sind die Zweihand Winkelschleifer, die mit ihren leistungsstärkeren Motoren auch größere Scheiben mit höherer Abtragskraft zum Einsatz bringen können.

Bosch PWS 1300-125 CE Winkelschleifer + Koffer

Bosch PWS 1300-125 CE Winkelschleifer + Koffer

Die Motoren der handelsüblichen Einhand Winkelschleifer liegen in einem Leistungsspektrum zwischen etwa 500 Watt bis 1000 Watt.Trotz der eingeschränkten Motorkraft der Einhand Winkelschleifer sind sie bei begrenzten Platzverhältnissen an der Arbeitsstelle oft besser einsetzbar, als die größere Winkelschleifertypen.

Sie eignen sich am besten zur Bearbeitung von Werkstücken aus Metall. Zweihand Winkelschleifer entwickeln durch ihre größeren Motoren mehr Kraft. Ihre Leistung liegt üblicherweise in einem Bereich zwischen etwa 1.500 und 2.500 Watt. Diese Kraft kann man besonders gut einsetzen, um größere Metallteile mit stärkerem Materialquerschnitt zu schneiden bzw. zu trennen. Auch Werkstücke aus Stein, Keramik oder Beton kann man umso besser bearbeiten, je mehr Leistung ein Winkelschleifer zur Verfügung stellt.

Die als Zubehör erhältlichen Trennscheiben haben einen Durchmesser von 180 und 230 mm

Je größer der Durchmesser einer Trennscheibe gewählt wird, desto höher ist die Geschwindigkeit der äußeren Kante einer Trennscheibe und entsprechend groß ist die Schneidwirkung.

Ein mir ausreichender Leistung ausgestatteter Winkelschleifer kann die jeweilige Scheibe auf Rotationsszahlen von bis zu rund 10.000 Umdrehungen pro Minute bringen.

positive Eigenschaften

  • Vielseitige Anwendungen
  • Kompakte Bauweise
  • Einfache Handhabung

negative Eigenschaften

  • Bei unsachgemäßem Umgang besteht Verletzungsgefahr

Testkriterien

Um die Eigenschaften von Winkelschleifern vergleichbar zu machen, steht die Solidität und Langlebigkeit eines Winkelschleifers an erster Stelle.

Darüber hinaus ist für die Anwendung der Werkzeuge entscheidend, wie effizient und effektiv das Werkzeug seine Aufgaben erledigt. Dem entsprechend wichtig ist der Vergleich der Leistung, wie sie sich zum Beispiel schon bei der Stärke des Antriebs zeigt. Besonders wichtig ist auch der Test von Bedienkomfort und nicht zuletzt der Sicherheitseinrichtungen, über die ein Winkelschleifer verfügt.

Für die Gesamtbetrachtung erfolgt ein Test und Vergleich des Preis- Leistungsverhältnisses, um ein sinnvolles Fazit ziehen zu können.

Hersteller von Winkelschleifern

Einer der größten Hersteller von Winkelschleifern ist Bosch, der mehrere Winkelschleifer Serien sowohl für den Profimarkt, als auch für Heimwerker im Angebot hat.

Makita ist für seine qualitativ hochwertigen Winkelschleifer bekannt, die allerdings auch in höheren Preissegmenten angesiedelt sind.

Einhell ist ebenfalls einer Marktführer in diesem Markt und hat ein breites Angebot vor allem für Heimwerker.

Metabo zählt mit seinem hauptsächlich an Profis gerichteten Angebot an Winkelschleifern auch zu den führenden Unternehmen in diesem Markt.

Nicht zu vergessen bei den wichtigsten Herstellern von Winkelschleifern ist die Firma Flex -Tools, die den Winkelschleifer erfunden hat und bis heute eine breites Sortiment von Winkelschleifern führen.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Ein Winkelschleifer sollte vor allem stabil und robust gebaut sein. Ein wichtiger Qualitätshinweis dafür ist ein möglichst vibrationsarmer Lauf des Winkelschleifers schon im Leerlauf.

Wesentliche Leistungsoptimierungen erreicht man mit Winkelschleifern, die über ausreichend hohe Leistung und dazu über eine so genannte Konstant Elektronik verfügen. Hinsichtlich der Sicherheit ist eine Totmann Schaltung ein wichtiges Ausstattungsdetail, das für besonders viel Sicherheitsgewinn sorgt.

Metabo-WQ1000-WinkelschleiferDie Griffe eines Winkelschleifers sollten ergonomisch und gleichzeitig funktional geformt sein. Sie sollen dafür sorgen, dass der Winkelschleifer gut in der Hand liegt und präzises Arbeiten möglich ist.

Ein guter Winkelschleifer verfügt über eine starke Gebläsekühlung, die auch für erhöhte Arbeitssicherheit eingesetzt werden kann. Die Konstruktion eines guten Winkelschleifers sollte den Luftstrom der Kühlung nach vorne richten, um Funken, Splitter, Staub und sonstigen Abrieb weg von Bediener des Winkelschleifers zu blasen.

Dabei sollte man beim Kauf eines Winkelschleifers darauf achten, dass Gebläse und Motor bei der Arbeit bestimmte Geräuschniveaus nicht überschreiten.

Besonders flexibles Arbeiten mit dem Winkelschleifer erlauben Modelle, die Akkus zur Stromversorgung nutzen. Es kommt jedoch bei dem relativ hohen Stromverbrauch von Akku-Winkelschleifern sehr darauf an, dass die Akkus auch auch eine genügend lange Betriebsdauer gewährleisten.

Ein wichtiges Qualitäts- und gleichzeitig Komfortmerkmal für Winkelschleifer ist die Verfügbarkeit eines passenden Transportkoffers, dass man den Winkelschleifer auch gemeinsam mit dem Zubehör bequem und sicher transportieren und lagern kann.